Mobiler sonderpädagogische Dienst

Der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) ist ein Angebot für SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte.

Der MSD bietet Beratung und Betreuung bei verschiedensten Problemen in der Schule. Er wird präventiv tätig, zum Beispiel bereits bei der Einschulung und ist als inklusive Maßnahme zu verstehen. Den Schülern soll ein Verbleib in ihrer Schule ermöglicht werden.

Der MSD versteht sich nicht als Nachhilfeeinrichtung.

Der MSD unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern, Lehrkräften und außerschulischen Einrichtungen, wie z.B. Hörgeräteakustikern, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten oder Logopäden.

Neben der Diagnostik zur Feststellung des individuellen Förderbedarfs, der Begleitung der Schüler während der Unterrichtszeit gehören zum MSD Hilfen bei Sprach-, Lern- und Verhaltensauffälligkeiten.

Schwerpunkte:

  • Vermittlung von fachlich differenzierter Diagnostik
  • Hilfe bei Entwicklung, Planung und Durchführung sonderpädagogischer Maßnahmen
  • Kooperation mit verschiedensten Diensten, Schulen und anderen beteiligten Institutionen
  • Fortbildungsveranstaltungen für alle Schularten